Genthin

Eine Stadt die verbindet

Einheitsgemeinde Genthin

Zu der Stadt Genthin gehören die Ortsteile Fienerode, Hagen, Mützel, Hüttermühle und die Ortschaft Parchen mit dem Ortsteil Wiechenberg sowie die Gemeinden Tucheim, Gladau, Paplitz mit Schopsdorf. Rund 14.000 Einwohner leben in der Einheitsgemeinde Stadt Genthin.

In Sachen Kinderbetreuung stehen neun Kitas und mehrere Horte zur Verfügung. Unterrichtet wird an vier Grundschulen, einer Sekundarschule, einer Sonderschule sowie am Bismarck-Gymnasium. Zwei Musikschulen und die Kreisvolkshochschule komplettieren die Bildungseinrichtungen der Stadt. Kommunale Jugendclubs sowie Jugendeinrichtungen in freier Trägerschaft ermöglichen Kindern und Jugendlichen eine interessante Freizeitgestaltung.

Letzte News

Freizeit & Kultur

Neben dem Stadtkulturhaus bieten zwei Museen in der Stadt, der Wasserturm, die Stadt- und Kreisbibliothek „Edlef Köppen“, die Begegnungsstätten, Dorfgemeinschaftshäuser und Heimatstuben vielfältige Möglichkeiten der kulturellen Betätigung für Einheimische und Gäste. Eine Vielzahl von Sporteinrichtungen, wie die Schwimmhalle und Sauna, Kegel- und Bowlingbahnen, Sporthallen und Sportplätze, dienen nicht nur der Gesunderhaltung, sondern fördern auch das Vereinsleben in der Stadt, den Ortschaften und Ortsteilen.

In der Region Genthin befinden sich ca. 184 km ausgebaute Radwanderwege. Für Wanderungen zu Fuß werden sechs Rundwanderkurse angeboten. Wassertouristen aus Richtung Brandenburg finden in Genthin den ersten Sportboothafen im Land Sachsen-Anhalt. Die waldreiche Gegend, aber auch der Elbe-Havel-Kanal, der Zernau See u.a. bieten beste Voraussetzungen für Freizeit, Erholung und Tourismus.